Die Entscheidung

Es geht nicht darum dich nie wieder schlecht zu fühlen.

Es geht auch nicht darum durchgehend im Peace and Love Modus zu sein und auf einer spirituellen Welle zu reiten.

Es ist völlig okay, wenn du dich momentan verloren fühlst und davon überzeugt bist, das Leben ist gegen dich.

Heiße deine Tränen, deine Wut, deine Hoffnungslosigkeit willkommen.  Unterdrücke sie nicht.

Doch sei dir trotz allem deiner unglaublichen Kraft bewusst.

Werde dir bewusst, dass du und nur du der Schöpfer, die Schöpferin deines Lebens bist.

Du und nur du entscheidest wie lange du in der Opferrolle verharren willst.

Alles wirklich Wichtige im Leben beginnt mit einer bewussten Entscheidung.

Wofür entscheidest du dich?

 

With heart and soul,

Christine ❤

8 Gedanken zu “Die Entscheidung

  1. Opferrolle? Mit diesem Wort hatte ich schon immer meine Schwierigkeiten. Wer ist schon gerne Opfer? Ich denke viele wissen sich gar nicht zu helfen. Sehen sich ihrer Situation völlig ausgeliefert. Irgendwann kennen sie nichts anders mehr. Sie würden dieses Wort gar nicht verstehen. Sie sehen sich zwar als Opfer aber das sie diese Rolle angenommen haben verstehen sie nicht. Man sollte ein anderes Wort dafür wählen. Eins womit sich sich identifizieren könnten. Angsthelfer oder Angstunterstützer. Ich denke das sie mit solchen Begriffen bereitwilliger arbeiten würden.

    Gefällt 2 Personen

      1. es ist wirklich ein beschissenes wort. 🙂 und ja, robert hat so recht! mit wachrütteln hat das aber nichts zu tun, sorry. es hat eher damit zu tun, ein gängiges (vor-)urteil zu bekräftigen hier. das kann ich nicht leiden.
        was mir aber gefällt ist, sind deine ersten sechs sätze. immerhin der größte teil des textes. 🙂
        einen schönen tag für dich.

        Gefällt 1 Person

    1. danke robert, für diesen sehr, sehr klugen kommentar. gefällt mir sehr und ich sehe es wie du. ich mag auch das wort überhaupt nicht. es ist wie eine beleidigung oder kränkung, als würde man jemandem, dem es sowieso schon nicht gut geht, noch etwas oben drauf legen. ich mag das auch überhaupt gar nicht. deshalb danke für deinen sensiblen kommentar zum thema. liebe grüße

      Gefällt 2 Personen

      1. Ich denke und weis, das auch Andere dieses Wort nicht mögen. Ob es der Wahrheit entspricht vermag ich nicht zu beurteilen, das es aber abgelehnt oder so nicht verstanden wird, weis ich von vielen Menschen. Danke für deine Sicht zu in diesem verletzlichen Thema.
        Lg Robert

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s